Fastenessen im Rahmen von misereor

In vielen Gemeinden ist es eine gute Tradition geworden in der Fastenzeit einzuladen und den Erlös an Misereor zu spenden um Menschen aus der Armut zu helfen. Mit der Fastenaktion setzt misereor sich dafür ein, dass Frauen gleichberechtigt am gesellschaftlichen Wandel mitwirken. Daher werden madagassische Frauen vorgestellt, die mit ihrer Willenskraft und ihrer Stärke überzeugen und vorleben. Frau. Macht. Veränderung ist das Thema der diesjährigen Fastenaktion, die im Rahmen des Fastenessens unterstützt wird.

Die Gruppe „Zukunft einkaufen“ der Pfarrgemeinde und die kfd St. Ludgerus luden zum Fastenessen im Nachgang des Gottesdienstes am Sonntag, den 19.März um 10:30 Uhr ins Ludgerushaus ein. Es wurden Struwen mit Apfelmus und Stippmilch aus regionalen und ökologischen Produkten gegen eine Spende für Misereor gereicht. Das Angebot wurde sehr gut von der Gemeinde angenommen und schönen frühlingshaften Temperaturen wurden die frisch zubereiteten Angebote sehr gut angenommen. Beim Fastenessen und dem Frühstück nach der Monatsmesse am Dienstag sind insgesamt 338 Euro zusammengekommen. Die kfd St. Ludgerus hat die Lebensmittel zur Zubereitung von Struwen und Stippmilch komplett gespendet und die Zubereitung und Bewirtung übernommen. Die Reste wurde von der kfd St. Ludgerus an die Tafel gespendet. Ein Dankeschön an alle, die misereor und die Aktion mit ihrer Spende unterstützt haben.

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://kfd-albersloh.de/?p=1961